Dolmetscher und Übersetzer in Italien

In Italien ist die Berufsbezeichnung der Dolmetscher und Übersetzer rechtlich nicht geschützt. Dies ist vor dem Hintergrund der Bedeutung dieser Berufe im Hinblick auf die zunehmenden europäischen Beziehungen und die Multilingualität der Europäischen Gemeinschaft nur schwer verständlich.

Dieses Manko führt des Weiteren dazu, dass kein nationales Berufsregister für Dolmetscher beziehungsweise Übersetzer existiert. Die Qualifikation zum Dolmetscher oder Übersetzer wird in der Regel in Folge eines Studiengangs, zumeist im Rahmen eines

Hochschulstudiums erworben, nach dessen erfolgreichem Abschluss dem Dolmetscher/Übersetzer ein Diplom überreicht wird.

Aufgrund der fehlenden nationalen Zugangsregelungen präsentieren sich diese Absolventen ihren Klienten gegenüber sodann als "Diplom-Dolmetscher" oder "Diplom-Übersetzer", um anzuzeigen, dass sie eine seriöse und diesem wichtigen Beruf entsprechende Qualifizierung besitzen.

beeidigte Übesetzerin Italien Übersetzer in Italien