Unternehmensintegration in Deutschland und Italien

Mercurio Hamburg

Veranstaltung
„Ankommen! Unternehmensintegration in Deutschland und Italien“
am 22.11.2012 im Hamburger Übersee-Club

Herr Prudentino, Sie sind Vorstandsmitglied von MERCURIO und Vorsitzender der Hamburger Delegation. Für was steht MERCURIO?

MERCURIO Deutsch-Italienische Wirtschaftsvereinigung e. V. hat ihre Mitglieder bundesweit und in Italien, darunter befinden sich Institutionen und Unternehmen sowie deren Führungskräfte, die im deutsch-italienischen Geschäft engagiert sind. Sie ist deutschlandweit die größte ihrer Art und steht für die Vernetzung der beiden Länder. MERCURIO vergibt jährlich in Düsseldorf für besonderes Engagement im deutsch-italienischen Bereich den PremioMercurio©, schauen Sie gern auf unserer Website nach unter www.mercurio-net.de.

Nun sind die deutsch-italienischen Wirtschaftsbeziehungen traditionell eng und wichtig. Deutschland steht für Italien sowohl beim Import als auch beim Export an oberster Stelle …

Ja, laut Recherchen der Deutschen Botschaft in Rom gingen 13,1% aller Exporte 2011 nach Deutschland, 15,6% aller Importe kamen aus Deutschland. Umgekehrt steht Italien für Deutschland als Importland an fünfter, als Exportland an sechster Stelle. Deutschland erzielte mit Italien 2011 einen Handelsbilanzüberschuss, der sich 14 Mrd. Euro annähert.

MERCURIO fördert also den Erfahrungs- und Wissensaustausch unter den Mitgliedern beider Länder?

Ja. Allerdings möchten wir auch insbesondere auf zukünftige Chancen aufmerksam machen. Das Technokratenkabinett von Mario Monti hat eine umfassende Reformpolitik eingeleitet. Der Ausbau alternativer Energiequellen wird vorangetrieben. Italien ist hinsichtlich der Grünen Energie und Mobilität, der Chemie-Industrie, der Bahntechnik und des Designs sehr interessant –, um nur einige Beispiele zu nennen. Gerade in der Metropolregion Hamburg möchten wir Impulse setzen, diese Chancen zu nutzen. Da gibt es im bundesweiten Vergleich noch deutlich Luft nach oben.

Wo liegen die Fallstricke beim Markteintritt?

Es bestehen andere, oft zunächst unbekannte Risiken als im eigenen Land. Wir wollen auf die kulturellen und auf die juristischen Unterschiede aufmerksam machen, damit die Unternehmen entsprechend Vorsorge treffen können.

Konkrete Beispiele?

Wenn etwa ein italienischer Mittelständler in Deutschland unerwartet die einzigartige deutsche Mitbestimmung kennenlernt oder sich mit dem deutschen Betriebsrentenrecht auseinanderzusetzen hat, ist die Überraschung groß. Umgekehrt ist noch nicht hinlänglich bekannt, dass Unternehmen in Italien, wenn bspw. das Compliance-Modell nicht vorhanden ist, eine Beweislastumkehr vor sich haben. Das Handelsvertreterrecht ist ebenfalls unterschiedlich geregelt. Das Gesellschaftrecht birgt Überraschungen, das Arbeitsrecht sowieso… die Liste ist unendlich lang!

Und MERCURIO verfügt über die entsprechende Kompetenz an der Schnittstelle Deutschland-Italien?

Wir sind als wirtschaftliche und kulturelle Vermittler sehr erfolgreich. Die Unterstützung durch Hamburger Institutionen würdigt dieses Engagement, das sich durch Dynamik und Effektivität auszeichnet. Das Wissen, die Erfahrung und die Vernetzung unserer Mitglieder untereinander sind überaus vorteilhaft in der Weiterentwicklung der Beziehungen.

Konkrete Beispiele?

Wenn etwa ein italienischer Mittelständler in Deutschland unerwartet die einzigartige deutsche Mitbestimmung kennenlernt oder sich mit dem deutschen Betriebsrentenrecht auseinanderzusetzen hat, ist die Überraschung groß. Umgekehrt ist noch nicht hinlänglich bekannt, dass Unternehmen in Italien, wenn bspw. das Compliance-Modell nicht vorhanden ist, eine Beweislastumkehr vor sich haben. Das Handelsvertreterrecht ist ebenfalls unterschiedlich geregelt. Das Gesellschaftrecht birgt Überraschungen, das Arbeitsrecht sowieso… die Liste ist unendlich lang!

Und MERCURIO verfügt über die entsprechende Kompetenz an der Schnittstelle Deutschland-Italien?

Wir sind als wirtschaftliche und kulturelle Vermittler sehr erfolgreich. Die Unterstützung durch Hamburger Institutionen würdigt dieses Engagement, das sich durch Dynamik und Effektivität auszeichnet. Das Wissen, die Erfahrung und die Vernetzung unserer Mitglieder untereinander sind überaus vorteilhaft in der Weiterentwicklung der Beziehungen.

 

Vielen Dank für das Interview!

Was ist "A Network Apart"?

Das erste web- und sprachbasierte Netzwerk für Beratern.
Derzeit in 5 Sprachen und 2 Ländern, Deutschland und Italien.